Rührei mit Erbsen und Schwarzwälder-Schinken

Der Start in den Tag ist bei BodyChange und SlowCarb sehr wichtig. Deshalb widmen wir uns auch heute wieder einem tollen Ei-Gericht als Frühstücksrezept. Wir kochen heute Rührei mit Erbsen und Schwarzwälder-Schinken.

    Die Zutaten für Rührei mit Erbsen und Schwarzwälder-Schinken:

  • 4 Eier
  • 100 Gramm „Junge Erbsen“ aus der Dose
  • 4 Scheiben Schwarzwälder-Schinken
  • Petersilie
  • Etwas Butter oder Olivenöl zum braten
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung für Rührei mit Erbsen und Schwarzwälder-Schinken:
Den Schwarzwälder Schinken schneiden wir Ihnen kleine Streifen. Die Erbsen aus der Dose geben wir Ihnen einen Sieb und spülen diese kurz unter kaltem Wasser ab.

Jetzt setzen wir eine große Pfanne auf unsere Herd-Platte und geben je nach Geschmack etwas Olivenöl oder Butter hinein. Nun schalten wir unsern Herd an und geben den Schinken in die Pfanne sobald diese heiß ist.

In der Zwischenzeit schlagen wir unsere Eier – unter Zugabe von Salz und Pfeffer – in einer Schüssel cremig. Sobald der Schwarzwälder-Schinken schön knusprig ist, geben wir unseren Erbsen ebenfalls in die Pfanne hinein und braten diese einige Minuten mit.

Jetzt das Ei in die Pfanne geben und das Rührei bei geringer Hitze stocken lassen. Dabei mit einem Bratenwender oder einem Holzlöffel strichweise durchziehen, bis es großflockig gestockt ist.

Jetzt noch etwas gehackte Petersilie darüber geben und auf Tellern anrichten. Fertig ist unser Rührei mit Erbsen und Schwarzwälder-Schinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.