Rippchen in Tomatensauce


Heute ist ein Tag an dem ich die Body-Change-Diät Liebe!! Es gibt Rippchen in Tomatensosse und die sind unwiderstehlich lecker. Das Rezept ist zwar ziemlich Fettig aber ohne Kohlenhydrate und daher absolut Body-Change-Konform. Aufgrund des hohen Fettgehalts empfehle ich dieses Rezept allerdings auf einen Sport-Tag zu legen.

In Italien werden die Rippchen in Tomatensoße oft von Hausfrauen Sonntags gekocht. Es gibt dann Nudeln zu der unwiderstehlichen Tomatensauce. Die Rippchen gibt es dann als zweiten Gang. Wir lassen die Nudeln natürlich weg 😉 und gehen direkt zum zweiten Gang.

    Die Zutaten für die Rippchen in Tomatensauce:

  • 1000 Gramm Rippchen vom Schwein
  • 1 Dose Schältomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Chilischote
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 EL Rotwein
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung:
Die Rippchen findet man meistens am Stück beim Metzger oder abgepackt im Supermarkt. Wir schneiden die Rippchen so, das 2 – 3 Knochen pro Stück dran bleiben (siehe Bilder oben). Dann nehmen wir einen großen Topf. Diese stellen wir auf den Herd und schalten den Herd auf die Höchste Stufe. In diesem Topf braten wir die Schälrippchen von beiden Seiten ganz Kurz stark an (pro Seite maximal 1 Minute) und nehmen diese dann immer raus und legen die Schälrippchen auf einen Teller.

In der Zwischenzeit das die Rippchen braten, schneiden und hacken wir eine Zwiebel. Sobald alle Rippchen angebraten sind, tun wir 1 EL Olivenöl in den Topf und braten die Zwiebeln und die Chilischote scharf an. Das ganze löschen wir dann mit dem Rotwein ab und geben unsere Rippchen, die zuvor pürierten Schältomaten und unseren Rosmarinzweig hinein.

Das ganze lassen wir bei schwacher Stufe 75 bis 90 Minuten köcheln – das Ergebnis wird köstlich sein! Gegen Ende das würzen nicht vergessen (Salz, Pfeffer und Chilipulver nach belieben).

Viel spass beim abnehmen mit diesem leckeren Rezept für Rippchen in Tomatensauce!

One Response to Rippchen in Tomatensauce

  1. Pingback: Eier in Tomatensauce - Body Change Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.