Lachs in Alufolie


Lachs in Alufolie für ein leckeres, Body Change konformes essen mit frischem Fisch. Dazu passt ein Salat oder Brokkoli.

Der Lachs ist ein Speisefisch mit rotem Fleisch, der reich an OMEGA3-Fettsäuren ist. Er ist deshalb sehr gesund und eignet sich bestens für das Body-Change-Programm.

Lachs gehört heutzutage zu den am meisten geschätzten Speisefischen. Lachs kann roh, gekocht, gebraten und geräuchert gegessen werden. Lachs gibt es aus Wildfang und aus der Zucht in Aquakulturen. Für dieses Rezept bereiten wir den Lachs heute in Alufolie mit Lauch zu. Was auch noch super passt wären fein gehobelte Karottenstücke (ich hatte leider keine zur Hand).

    Die Zutaten:

  • 250 bis 300 Gramm Lachsfilet
  • 1 Lauch
  • 8 Cocktailtomaten
  • Etwas Olivenöl
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung:
Wir schneiden zwei gleichgroße (ca. 30 – 40 cm) lange stücke Alufolie zu. Den Lauch schneiden wir in gleichgroße Ringe (wie auf den Bildern). Diesen geben wir dann auf unsere Alufolie, darauf den Lachs und die Tomaten.

Jetzt salzen, pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln. Darüber noch etwas Petersilie (ich hatte leider keine zur Hand). Jetzt die andere Alufolie darüber legen und das „Paket“ Luftdicht verschließen.

Unser Lachs in Alufolie kommt jetzt 22 – 25 Minuten in den zuvor auf 180 Grad geheizten Backofen. Sobald diese Zeit vergangen ist, kann man das Alufolien-Paket öffnen und die Lachs-Filets auf einem Teller anrichten und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.